Sehr geehrte Damen und Herren,

als Dozent der Lehrveranstaltung Internationale Produktprofile in Geisenheim möchte ich kurz zusammenfassen, was wir mit diesem Blog vorhaben und wozu er dienen soll. Das Motto dieses Blogs lautet “learning by doing”; dieser Spruch stammt zwar nicht von mir, ich bin aber fest davon überzeugt, dass Studenten, die involviert und motiviert werden mehr zu machen, als nur im Hörsaal sitzend zuzuhören, bereit sind, viel mehr Wissen und Erfahrung zu sammeln.

Bereits die mit dem Blog zusammenhängende Lehrveranstaltung ist praxisorientiert organisiert: jede Woche eine neue Rebsorte mit Vortrag und Blindverkostung. Die Gruppen der Studierenden bereiten für das Seminar einen Vortrag vor und beschaffen 12 Weine der jeweiligen Rebsorten im Preisbereich 0,99 – 99 € für die Verkostung. Die Weine werden probiert und mit einer speziellen Methode – eine Art deskriptiver Sensorik – bewertet. Jede Gruppe hat anschließend die Aufgabe, die einzelnen Bewertungen zusammenzufügen und eine Auswertung der Testweine abzugeben. Darüber hinaus berichtet jede Gruppe nach der Verkostung über ihre Erfahrungen und stellt die besten drei Weine in diesem Blog vor.

Wir möchten damit nicht mit bereits existierenden Weinblogs konkurrieren, vielmehr geht es hier darum, dass die Studenten ein vollständiges Projekt durchführen können (Vorbereitung, Vortrag und Verkostung, Auswertung und Kommunizieren der Ergebnisse) und Informationen an Interessierte weitergeben.

Bleiben Sie bei uns und erfahren Sie, wie die kommende Generation der Weinbranche Weine bewertet und mit der Außenwelt kommuniziert.

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Gergely Szolnoki


Keine Kommentare möglich.