Sauvignon-Blanc ist wohl die Rebsorte, die so unterschiedlich in ihrer Aromen-Ausprägung ausfallen kann wie sonst keine andere Rebsorte. Es gibt meist zwei Gesichter: Entweder grasig grün oder explosiv fruchtig und exotisch. Wir haben uns in unserem Projekt Sauvignon-Blanc, innerhalb des Moduls Internationale Produktprofile der Herausforderung gestellt hinter die Geheimnisse des Sauvignon-Blanc zu treten.

In den darauffolgenden 20 Minuten wurde eine der vielschichtigen Rebsorten der Welt in Bezug auf Herkunft, Verbreitung und Anbauweisen von uns präsentiert. Da wir im Voraus einen Store Check durchgeführt hatten, war es uns außerdem möglich die aktuelle Marktsituation des Sauvignon-Blanc zu bewerten.

Bei der anschließenden Blind-Verkostung wurden Weine innerhalb einer Preisspanne von 3,99€ bis 75€ verkostet. Die Weine, sowie die Reihenfolge der Verkostung, durften hierbei von uns selbst festgelegt werden. Da die Sauvignon- Blanc Weine paarweise verkostet wurden, beschlossen wir sie aus ähnlichen Anbauregionen gegeneinander antreten zu lassen.

 

Verkostungsweine:

1. 2011 Sauvignon Blanc Weingut Apel Deutschland 9,50 €

2. 2011 Sauvignon Blanc Abfüller Weinkellerei Peter Mertes 3,99 €

3. 2012 Buitenverwachting Sauvignon-Blanc Südafrika 7,99 €

4. 2011 Riesling Classic Monrepos Forschungsanstalt Geisenheim Deutschland 6,80 €

5. 2011 Charles Julien Pouilly Fumé Loir, Frankreich 14,90 €

6. 2011 Mudhouse Sauvignon Blanc Neuseeland 18,00 €

7. 2011 online casino deutschland Guenoc Kalifornien USA 19,75€

8. 2012 Cloudy Bay Sauvignon Blanc Marlborough Neuseeland 21,90 €

9. 2010 Mudhouse Estate Reserve 24,00 €

10. 2010 Le Rochoy Sancerre Loir Frankreich 16,90 €

11. 2006 Domaine de Chevalier Pessac-Leognan Frankreich 75,00 €

 

Nach Abschluss der sechs Verkostungsrunden, bei denen sich zeigte, dass der Kurs bei einem Großteil der Weine gleicher Ansicht war, konnten schließlich drei Favoriten ausfindig gemacht werden.

Auf  Platz 2 landete der 2011er Sauvignon Blamc vom Weingut Apel 9,50 € . Der Wein wurde durchschnittlich mit 3,1 DLG-Punkten bewertet. Der Wein lebt von seinen aromatischen, tropischen Fruchtaromen und der erfrischenden Säure, die diesem Wein die nötige Spritzigkeit verleiht. Hier haben wir ein sehr gutes Beispiel für einen deutschen Sauvignon Blanc, der mit 9,50 € ein super Preis-Leistungsverhältnis bietet.

Ebenfalls Platz 2 sicherte sich ein neuseeländischer Sauvignon von Mudhouse.  Eine ähnliche Stilistik als der Vorgänger, nur etwas mehr Volumen und Länge. Der Wein lebt einfach von seinen tropischen Früchten wie Cassis, Maracuja und Ananas. Der Perfekte „Spaßbringer“ für den Sommer. 18,00 € müssen Sie für diesen Vorzeige Sauvignon-Blanc ausgeben und glauben Sie uns: Hier ist jeder Euro richtig angelegt. 

Platz 1 der Verkostung ging mit 3,5 DLG-Punkten an den 2012er Sauvignon-Blanc aus dem weltberühmten Weingut Cloudy-Bay. Die Neuseeländer verstehen ihr Handwerk und so hatte es in dieser Verkostung die vorzeige Regionen aus Frankreich keine Chance. Ein fantastischer Sauvignon-Blanc, der alles bietet was man sich unter einem erfrischenden Weißwein vorstellt: Saftige, tropische Früchte, eine spritzige Säure und ein animierendes Mundgefühl. Der Preis für unseren Erstplatzierten beträgt 21,90 €.

 

Nachfolgend die Geschmacksprofile unserer beiden 3 Gewinner

 

Platz 1      2012 Sauvignon Blanc Cloudy Bay´

 

 

Platz  2      2011  Mudhouse Sauvignon Blanc



Platz 2       2011 Sauvignon Blanc Weingut Apel

 

 

 

 

Wir hoffen wir konnten Ihnen nahe bringen, wie faszinierend und doch unterschiedlich diese

Rebsorte sich präsentieren kann und wir wünschen viel Spaß beim Nachprobieren.

Ihr Sauvignon Blanc Team.


Keine Kommentare möglich.